Vorbereitung für Kommunalwahl 2019

Tatjana Lietz und Jonas Deichelmann als Spitzenkandidaten gewählt

Worms, 22. September 2018
Die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten der SPD Worms richten ihren Blick schon heute auf die Kommunalwahl 2019. Bei ihrer zurückliegenden Mitgliederversammlung haben sie ihre zwei Spitzenkandidaten gewählt, die ihre Ideen und politischen Ziele vorstellten.

„Wir sehen es als unsere Aufgabe gerade jungen Menschen bewusst zu machen, wie ihre Zukunft unmittelbar von den heute getroffenen politischen Entscheidungen bestimmt wird und weshalb es daher so entscheidend ist, dass sich unsere Generation aktiv mit einbringt“, erklärte der stellvertretende Vorsitzende der Jusos Leon Bastian in Abwesenheit des Vorsitzenden Max Wiederstein. Damit schloss er sich dem Vorsitzenden der SPD Worms Jens Guth an, der in seiner Begrüßungsrede den SPD-Nachwuchs motivierte, sich für die Wormser Stadtratsliste aufstellen zu lassen: „Wir brauchen mehr junge Menschen im Stadtrat. Daher freue ich mich besonders, dass heute unsere Jusos ihre Spitzenkandidaten Tatjana Lietz und Jonas Deichelmann nominiert haben. Bringt euch ein, mischt mit und gestaltet Eure Zukunft!“

Gemeinsam mit dem Vorstand werden künftig Tatjana Lietz (aktuelle stellvertretende Vorsitzende) und Jonas Deichelmann (aktuell Beisitzer sowie ehemaliger Vorsitzender) als gleichberechtigte Spitzenkandidaten die Jusos bei der Kommunalwahl 2019 vertreten. Während Lietz unter anderem einen Fokus auf die Einbindung junger Interessensvertreter beispielsweise beim ÖPNV legt, will sich der IT-Experte Deichelmann im Rahmen der Digitalisierung für eine moderne und innovative Stadtpolitik einsetzen. Als Vertreter in verschiedenen Stadtratsausschüssen konnte er bereits konkrete Erfahrungen sammeln. Auf den zweiten Platz nach den Spitzenkandidaten wurde Schriftführer Moritz Kipp gewählt.